Feinstoffliche Arbeit

 

 

Veränderungsmöglichkeiten für mehr Lebensqualität

Feinstoffliche Grundlagen für das Leben

 

Wir sind mehr als unser physischer Körper. Unser Feinstoffkörper, der den physischen Körper umgibt und durchdringt, lässt uns vieles sehr fein wahrnehmen: so z.B. die Gefühle anderer Menschen, die Qualität von Räumen und Orten. So wie wir einen physischen Körper haben, besitzen wir auch einen feinstofflichen Körper, der uns als energetische Hülle umgibt. Den Umgang mit dem physischen Körper haben wir als Kinder gelernt. Wir wissen, wie wir z.B. Schmerzen vermeiden können.

Auch der feinstoffliche Körper hat Schmerzempfindungen oder kann in Unordnung geraten. Vielleicht erleben wir Ängste, seelische Not, Erschöpfung, mangelnde Lebensfreude oder ähnliches.

So kann man feststellen, dass wir oft unsere Wahrnehmung mit unserem eigenen Gefühl verwechseln: Gefühle von Angst, Schmerz, Verzweiflung und Wut gehören oft nicht wirklich zu uns.

Sie können viel mehr als Ausdruck einer feinstofflichen Unordnung und Vermischung verstanden werden. Die feinstoffliche Arbeit ist ein Ordnungsprozess, durch den der Raum für die eigene Persönlichkeit frei werden kann.

Die Arbeit kann Sie darin unterstützen, schwierige und belastende Lebenssituationen zu verstehen und leichter mit ihnen umzugehen.

Neue Lebensfreude, Zuversicht, Inspiration und Tatkraft können wieder da sein.




Die feinstoffliche Arbeit stellt keinen ausreichenden Ersatz für medizinische Behandlungen dar und dient nicht der Heilung von Krankheiten, sondern ist vielmehr als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher die Hilfe eines Arztes oder Heilpraktikers in Anspruch genommen werden.

IMPRESSUM  •  DATENSCHUTZ   © 2018 Praxis für systemische Therapie